Industrielle Device Server von seriell nach Kupferkabel (TX) von Planet

Die Anbindung serieller (End-)Geräte ans LAN über normales Ethernet-Kupferkabel ist die häufigste Anwendung von seriellen Device Servern von Planet. Die Kommunikation mit dem Endgerät erfolgt fast immer über einen per Treiber installierten virtuellen COM-Port am Netzwerk-PC. Über diesen z.B. COM3: Port erfolgt der Dialog mit dem Gerät dann genauso wie bei einer physikalischen Verbindung über RS232/RS422/RS485. Oft ist auch eine Verbindung über dedizierte Netzwerk-Ports (Sockets) möglich.